“Best Agers” im Altweibersommer

Es ist September, der kraftvolle, heiße Sommer ist nach einigen Comeback-Versuchen dem Herbst gewichen. Abends wird es merklich früher dunkel als noch vor einigen Tagen, Sommerurlaub und Ferien liegen schon einige Wochen zurück, sind nur mehr Erinnerung.
Der Herbst, die Zeit der Fülle, der Buntheit und der Ernte ist wohl jene Jahreszeit, an der sich die Geister am meisten scheiden. Während die einen sich an den vielen bunten Farben, die der Herbst in die Wälder zaubert, an den Früchten, die jetzt geerntet werden können oder an dem sanfter einfallenden Sonnenlicht erfreuen, spüren die anderen das Herannahen der dunklen, ruhigen und kalten Zeit. Der Herbst macht deutlich, dass das Jahr ins Alter kommt, der Herbst deckt auf, wie das Frühjahr und der Sommer gelaufen sind. Ob Regen und Hagel oder extreme Hitze und Dürre der Ernte geschadet haben oder es wunderbare Bedingungen für das Wachstum in der Natur waren. Der Herbst ist die Zeit der Reife, die Zeit in der die Ernte eingefahren wird.

Das gilt nicht nur für die Natur. Auch für uns Menschen kommt die Zeit der Reife und Ernte.
“Best Agers” oder “Silver Society” nennt die Wirtschaft die Generation 60+. Sie sieht darin eine Gesellschaftsschicht, die sich nun im “wohlverdienten Ruhestand” befindet, die Zeit hat, sich ihre Wünsche zu erfüllen und das Leben genießen kann. Die Best Agers befinden sich im Herbst oder bestenfalls im Altweibersommer ihres Lebens und auch sie ernten jetzt die Früchte ihres Frühlings und ihres Sommers. Ob man mit 60+ zum “Best Ager” zählt und welche Ernte man einfährt, hängt davon ab, wie man mit 20, 40, die Zeit dazwischen und danach gelebt hat.
Im Herbst des Lebens stellt sich heraus, wofür man im Frühjahr und Sommer seine Zeit genutzt hat, wie man mit seinem Körper umgegangen ist und wie Emotionen gelebt wurden. Die Reife des Herbstes verdeutlicht, wie die gemachten Erfahrungen eingeordnet und das geistige Potential genutzt wurde. Schlussendlich zeigt sich auch, wie man seine sozialen Kontakte gepflegt hat.

Im besten Alter, also “Best Ager” zu sein, beschränkt sich nicht auf über 60jährige. Sich früher im besten Alter zu fühlen, verspricht eine reiche Ernte in einem lebendigen Herbst und schafft die Voraussetzung für einen erfüllten Winter.


zurück zur Artikelsammlung

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück